AUS DEM LEBEN – FÜR DAS LEBEN:



„NULL BOCK“ AUF LERNEN

Unser Sohn (neun Jahre alt) besucht die vierte Klasse der Grundschule. Er ist eigentlich sehr pfiffig und interessiert, aber bei den Hausaufgaben gibt es regel­mäßig Ärger. Er macht nur das, was er wirklich muss - und auch da versucht er, sich durchzumogeln. Er sagt uns nicht die ganzen Hausaufgaben und arbeitet nicht sorgfältig. Sitzt man dabei, wird es noch schlimmer. Von uns Eltern lässt er sich dabei wenig sagen, und regelmäßig gibt seine Haltung Anlass zum Streit.

Vor Klassenarbeiten ist es besonders schlimm. Wir möchten ihn dahingehend unterstützen, dass er selbständig und gründlich seine Sachen erledigt, fühlen uns aber hilflos.

 

Eigenverantwortung und Entscheidungsfähigkeit

Schule, die damit verbundenen Noten, Hausaufgaben und Klassenarbeiten sind in vielen Familien ein großes Thema. Leider gibt es kein einheitliches Rezept, aber beleuchten wir die Situation einmal aus einer anderen Perspektive.

mehr...

 







ER IST NICHT NUR MEIN MANN, ER IST MEIN BESTER FREUND

Das Ehepaar Uschi und Björn Z. ist in diesem Jahr 25 Jahre verheiratet – und immer noch glücklich. Ihre Silberhochzeit haben sie als großes Fest geplant. unser weg befragte die beiden nach dem Geheimnis ihrer Beziehung und ihres achtsamen Umgangs miteinander.      mehr...






REISE IN EIN ANDERES LAND …

Kinder zeigen uns die ganze Welt – wenn wir uns darauf einlassen …Vor einiger Zeit berührte mich der Text einer Mutter, die ein Kind mit einer Behinderung geboren hatte. Sie beschrieb, dass das Leben mit einem behinderten Kind einer Reise gleiche, die man plane, zum Beispiel nach Italien.   mehr...






OBEN FEST, AUSSEN FREI

Im Konzentrationslager in Dachau erlebte Pater Kentenich einen tiefgreifenden Lernprozess im Umgang mit dem Urgefühl der Angst. Er entwickelte dabei die Haltung, sich allein auf befreiende und Sicherheit schenkende Liebe Gottes zu verlassen.  mehr...

 






ICH MÖCHTE NICHT VERLETZT WERDEN

Gedanken zur Einsamkeit:  In meinem Dienst treffe ich immer wieder Menschen, die sehr einsam sind. Ein langes Gespräch mit einem Herrn mittleren Alters beschäftigte mich lange.    mehr...






ANGST – ODER HOFFNUNG?

Viele Geschehnisse in unserer Welt sind bedrohlich. Doch wir haben etwas entgegenzusetzen.    ...  nur noch kurz die Mails checken – da kommt die Nachricht vom Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt rein.... ich spüre, wie es mir die Kehle zuschnürt..     mehr...







Hildegard und Helmut Kirschner

da war eine Zeit



Da war eine Zeit,

in der ich verschlossen habe,

was in mir lebt an

mehr...