MIT DIR HEIL UND GANZ WERDEN



Berufung zur Ehe – Kraftquelle, Herausforderung und Freude

 

In unserer Pfarrei fand vor kurzem der Vorstellgottesdienst unserer Firmlinge statt. „Heimat finden“ war das Thema, das sich auch durch die gesamte Vorbereitungszeit auf die Firmung hin durchziehen soll. Dafür haben die Jugendlichen ein Lied der Band „Revolverheld“ ausgesucht: „Ich lass für dich das Licht an, obwohl´ s mir zu hell ist.“ Dieser Text hat mich sehr berührt, denn darin heißt es weiter: „Ich hör mit dir Platten, die ich nicht mag. Ich bin für dich leise, wenn du zu laut bist. Renn‘ für dich zum Kiosk, ob Nacht oder Tag.“


MIT DIR HEIL UND GANZ WERDEN

Meine Hand tastet nach der meines Mannes. Mir fallen Situationen ein, in denen mein Mann Dinge für mich tut oder aus­hält, weil er mich liebt.    mehr...





ENGAGIERT FÜR GUTE MOMENTE



Eine Zeitschrift aus Schönstatt von jungen Frauen für junge Frauen

 

Wer kennt sie nicht, diese Mutlos-Tage, an denen schon der erste Schritt aus dem Bett ein Schritt in die falsche Richtung zu sein scheint. Häufig stelle ich mir dann vor, wie meine Referendarin-Freundin heute mit Gott in die Schule geht, und wie Simone das Klima in dem Tagungshaus prägen wird, das sie leitet. Ich denke an eine junge Frau aus Schwaben, die gleich zur Uni aufbricht, und an Anna, die mir kürz­lich erzählt hat, wie sie mit himmlischer Unterstützung versucht, ihren Job in der Kommunikationsabteilung eines großen Konzerns möglichst gut zu machen. Oft ist es dieses Bewusstsein, mit so vielen Weltgestaltern verbündet zu sein, das mich dann doch aus dem Bett holt.

 mehr...







UMS ÜBERLEBEN GEKÄMPFT

Ich hatte das Gefühl, eine zweite Pubertät durchzumachen. Alles ist mir zu eng vorgekommen, hinter alles kam ein Fragezeichen.  mehr...

 






PASTORAL FÜR GROSSELTERN

 

Großeltern stehen bei ihren Enkeln hoch im Kurs. Sie übernehmen ganz neue Rollen in der Erziehung. Als Vertraute vermitteln sie Werte und Glauben.   mehr...






Glocken klingen von fern

In stillen Stunden steigt Sehnsucht nach Gott auf aus dem Grund des Herzens.
Von Veneta, der heiligen Stadt, erzählt die Sage, sie sei auf den Grund des Meeres gesunken.   mehr...






LEBENSMITTE: FAHR DEIN SCHIFFCHEN DURCH DAS MEHR DES LEBENS

Midlife-Krise. Ist zu diesem Zeitpunkt unser Zenit erreicht? Beginnt jetzt der gnadenlose Abstieg – oder nutzen wir die Chance zu einem Wachstum in die Tiefe?  mehr...

 






JAHR DER BARMHERZIGKEIT

 

Viele Flüchtlinge suchen bei uns Schutz und Sicherheit vor Krieg und Gewalt. Dahinein setzt Papst Franziskus ein deutliches Zeichen.    mehr...







Das Versand-Team

da ist



 Da ist ein Sehnen,
dass das Wort wahr werde,
das gesprochen ist.

mehr...