ELTERN WERDEN, PAAR BLEIBEN – VOM WIDERSPRUCH ZUR AUFGABE



 

Viele Paare erleben einen Konflikt zwischen ihrer Rolle als Eltern und als Liebespaar. Was macht den Widerspruch und die Herausforderung aus, als Eltern auch weiterhin Paar zu bleiben? Was kann dabei helfen, dass die Liebesbeziehung nicht zu kurz kommt?

Mit der Geburt eines Kindes verändert sich schlagartig das ganze Leben. Als Eltern übernehmen wir für einen klei­nen Menschen Verantwortung, der abso­lut nicht dazu in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen. Das bewirkt im täglichen Leben als Paar, dass wir uns stark auf das Kind konzentrieren. Der Rhythmus wird von der Ernährung des Babies bestimmt, was vor allem nachts Kräfte zehrt. Die Planung des sozialen Lebens richtet sich in den ersten Monaten und Jahren nach dem Schlafbedarf der Kinder...       mehr...




VOM SCHMERZ UND SEGEN DES LOSLASSENS



 

Mit leichtem Gepäck reist es sich bekanntlich einfacher. Das wissen wir nicht erst seit dem Lied der Musikgruppe „Silbermond“. Zuvor müssen wir aber lernen, loszulassen – und das ist nicht ganz so einfach.

Wie immer sind wir im vergangenen Jahr an Allerseelen als Familie zum nahe gelegenen Friedhof in unserem Dorf gepilgert und haben gemeinsam mit unserem Diakon im Kreis einer kleinen Gruppe Andacht gehal­ten. Eine Passage, die der Diakon gelesen hat, sollte uns Gläubigen eigentlich ein Trost sein: „Wenn das Weizenkorn, das in die Erde fällt, nicht stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, trägt es viel Frucht.“ ...      mehr...






UNRUHIG IST MEIN HERZ

Einsamkeit gibt es auch zu zweit:  Ob ich eine glückliche Ehe führe? Diese Frage kann ich ohne langes Nachdenken mit einem Ja beantworten. Und gleichzeitig kenne ich längere und kürzere Zeiten, in denen ich mich alleingelassen fühle    mehr...






ICH FLIEGE MIT ZERRISSENEN FLÜGELN

Die Geschichte eines Jungen macht deutlich, dass besondere Menschen uns mit Besonderem beschenken können. Das Buch „Ich fliege mit zerrissenen Flügeln“ von Raphael Müller ist beeindruckend.   mehr...






VON GUTEN MÄCHTEN WUNDERBAR GEBORGEN

Kurz vor Weihnachten fährt in Berlin ein Lastwagen mitten in einen gut besuchten Weihnachtsmarkt. Zwölf Menschen sterben, Dutzende werden ver­letzt...  „In wel­chen Zeiten leben wir eigentlich?“, fragte mich am nächsten Tag eine Kollegin    mehr...






ANDEREN VERGEBEN LERNEN

Oft tragen wir persönliche Verletzungen mit uns herum, die uns lange beschäftigen. Sie hinterlassen Narben und lähmen uns. Eine Haltung des Verzeihens und Loslassens einzunehmen, fällt nicht immer einfach ...  mehr...

 






SEHNSUCHT NACH GOTTES NÄHE

Eigentlich wollten sie einen Gebetskreis gründen – doch stattdessen sandte Gott 59 Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak in ihre Kirchengemeinde. Ein Paar berichtet.    mehr...







Sylvia und Bertram Ganz

kämpfen



ist suchen und finden

ist Weite und Grenze

mehr...